Adressat und Adressant in antiken Briefen : Rollenkonfigurationen und kommunikative Strategien in griechischer und römischer Epistolographie /

In der Antike diente der Brief nicht nur dem Austausch von Informationen, sondern er erfüllte darüber hinaus eine Vielzahl weiterer kommunikativer Funktionen. Einen repräsentativen Einblick in diese zu geben, ist Anliegen der 18 Beiträge des Bandes, deren zeitliches Spektrum über die ganze grie...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Imprint:Berlin : De Gruyter, [2020]
Description:viii, 558 pages ; 24 cm
Language:German
Series:Beiträge zur Altertumskunde, 1616-0452 ; Band 382
Beiträge zur Altertumskunde ; Bd. 382.
Subject:Bible. -- Colossians -- Criticism, interpretation, etc. -- Congresses.
Bible. -- Revelation -- Criticism, interpretation, etc. -- Congresses.
Bible. -- Revelation.
Bible. -- Colossians.
Classical letters -- History and criticism -- Congresses.
Greek letters -- History and criticism -- Congresses.
Latin letters -- History and criticism -- Congresses.
Letter writing, Greek -- History -- To 1500 -- Congresses.
Letter writing, Latin -- History -- To 1500 -- Congresses.
Greek language -- Address, Forms of -- Congresses.
Latin language -- Address, Forms of -- Congresses.
Classical letters.
Greek letters.
Latin letters.
Letter writing, Greek.
Letter writing, Latin.
Conference papers and proceedings.
Criticism, interpretation, etc.
History.
Format: Print Book
URL for this record:http://pi.lib.uchicago.edu/1001/cat/bib/12313394
Hidden Bibliographic Details
Other authors / contributors:Müller, Gernot Michael, editor.
Retsch, Sabine, editor.
Schenk, Johanna, editor.
Adressat und Adressant. Kommunikationsstrategien im antiken Brief (Conference) (2016 : Eichstätt, Germany)
ISBN:9783110676204
3110676206
9783110676303
9783110676334
Notes:Based on contributions to a conference held in June 2016 in Eichstätt.
Includes bibliographical references and indexes.
Summary:In der Antike diente der Brief nicht nur dem Austausch von Informationen, sondern er erfüllte darüber hinaus eine Vielzahl weiterer kommunikativer Funktionen. Einen repräsentativen Einblick in diese zu geben, ist Anliegen der 18 Beiträge des Bandes, deren zeitliches Spektrum über die ganze griechische und römische Antike reicht. In ihrem Zentrum stehen die grundlegenden Konstituenten eines Briefes, nämlich sein 'Adressant' bzw. Absender und sein 'Adressat'. Sie fragen dabei nach dem Verhältnis von Personenkonstellation, Kontext und Kommunikationsstruktur der untersuchten Briefe, aber auch wie sich die verschiedenen in diesen zu greifenden kommunikativen Strategien in der textinternen Modellierung von Adressant und Adressat niederschlagen. Sie berücksichtigen schließlich auch, dass möglicherweise nicht nur der direkt im Formular genannte Briefempfänger Ziel der Korrespondenz ist, sondern ein über diesen hinausgehendes Publikum, das somit als 'Adressat auf zweiter Ebene' fungiert. Vor diesem Hintergrund gilt die Aufmerksamkeit der Beiträge auch der Erweiterung des Funktionsspektrums antiker Briefe im allgemeinen sowie der Gestaltungsoptionen der briefinternen Sprecherinstanzen im Speziellen, zu denen in vorderster Linie die Selbstdarstellung des Adressaten gegenüber einem grösseren Publikum gehört.
Other form:9783110676303 PDF
9783110676334 ePub
Standard no.:9783110676204

Regenstein, Bookstacks

Loading map link
Holdings details from Regenstein, Bookstacks
Call Number: PA3042 .A37 2020 c.1
c.1 Available Scan and Deliver Request for Pickup Need help? - Ask a Librarian
Notes:
  • DOBS