Zeitgenössische jüdische Autobiographie /

Saved in:
Bibliographic Details
Edition:Reprint 2011.
Imprint:Berlin ; Boston : De Gruyter, [2011]
©2003
Description:1 online resource (210 pages).
Language:German
Series:Romania Judaica ; 7
Subject:
Format: E-Resource Book
URL for this record:http://pi.lib.uchicago.edu/1001/cat/bib/11780653
Hidden Bibliographic Details
Other authors / contributors:Miething, Christoph.
ISBN:9783110926170
3110926172
9783484570078
3484570075
Digital file characteristics:text file PDF
Notes:In German.
Online resource; title from PDF title page (publisher's Web site, viewed Feb. 24, 2017).
Summary:The proceedings of the conference of the same name assemble papers concentrating largely on Franco-Jewish autobiography in the last few decades. Relevant literature in English and German is also discussed. In addition, three Italian authors of autobiographies comment on their own works. The theoretical reflection undertaken in the volume either accompanies the analysis of individual works or takes a broader view. It centres (a) on the relationship between autobiography and 'auto-fiction', and (b) on the fundamental issue of what we precisely mean when we speak of 'Jewish autobiographies'.
Other form:Print version: 9783111817279
Print version: 9783484570078
Standard no.:10.1515/9783110926170
Description
Summary:

Die Buchreihe "Romania Judaica" umfaßt wissenschaftliche Monographien, Kongressakten und Aufsatzsammlungen zur Kulturgeschichte der Juden in den romanischen Ländern. Sie ist interdisziplinär ausgerichtet und will ein Forum der Begegnung von aschkenasischem und sefardischem Judentum und christlicher Welt sein. Im Mittelalter steht die Romania trotz der Verschiedenheit der lokalen Ausprägungen für eine mediterrane Einheit der jüdischen Kultur. Das moderne Judentum hat seinen Ursprung im 12./13. Jahrhundert, wo jüdische Gelehrte intensiv am interkulturellen Austausch zwischen christlicher und islamischer Welt beteiligt sind. Humanismus und Renaissance in Italien empfangen wesentliche Impulse durch Kabbala und jüdische Schriftgelehrsamkeit. Die Geschichte der jüdischen Emanzipation seit der Aufklärung ist ohne Bezugnahme auf Frankreich, wo heute die größte jüdische Gemeinde in Europa lebt, nicht zu verstehen. Schließlich hat sich seit Anfang des Jahrhunderts in Lateinamerika ein eigenes jüdisches Leben entfaltet. Neben den USA und Israel ist die romanische Welt deshalb heute der wichtigste jüdische Lebensraum. Der Erforschung ihrer Vielfalt und Besonderheiten bietet diese Buchreihe eine Plattform.

Publikationssprachen sind Deutsch, Englisch oder Französisch.

Physical Description:1 online resource (210 pages).
ISBN:9783110926170
3110926172
9783484570078
3484570075